Ostseeradtour von Lübeck nach Usedom

Liebe Radl – Freunde
 
Ich muß noch schnell sagen, das es nicht so einfach war, denn die meisten Pensionen wollten die Zimmer nicht nur für eine Nacht vermieten, sondern nur für zwei. Aber soviel Zeit haben wir ja nicht, wollen ja auch irgendwann mal ankommen. ODER ???
 
So, jetzt gehts los !!!
 

Treff:

07.05.2016  6:30 Uhr am Bahnhof Neustadt in Dresden. Von hier aus fahren wir 7:09 Uhr mit dem Zug nach Berlin über Berlin weiter nach Lübeck. Die Ankunftszeit in Lübeck ist 15:52 Uhr. Am Bahnhof wird unser Gepäck abgeholt, so das wir uns dann in aller Ruhe nochmal die Stadt ansehen können, bevor wir zu unserer ersten Übernachtung radeln.
 
Die erste Übernachtung wird etwas außerhalb von Lübeck sein, ca. 7km zu radeln.
Am nächsten Tag radeln wir von Lübeck nach Wismar, dass sind ca. 80km. Ihr seht, die erste Etappe ist schon ganz schön lang. Aber wir haben ja Zeit, uns drängelt ja keiner.
 
Die nächste Etappe führt uns nach Kühlungsborn. Diese Etappe ist etwas kürzer, nur 45km   Da bleibt dann auch Zeit, um auf den Leuchtturm in Basdorf zu steigen und den herrlichen Blick über die Ostsee zu genießen. Bei sehr guter Sicht erkennt man sogar die Insel Fehmarn.
 
Ausgeruht und erholt gehts am nächsten Morgen in Richtung Darß. Heute brauchen wir frische Waden, denn es liegen ca. 80km vor uns. Unser Tagesziel heißt heute Zingst. Hier habe ich 2 Übernachtungen gebucht, weil man diesen herrlichen weißen Strand einfach genießen muß.
Diese Tour soll auch ein bißchen Urlaub und nicht nur Quälerei sein !!!
 
Vom Darß gehts dann in das ca. 60km entfernte Stralsund. Hier übernachten wir in der Pension “ Hafenblick“, ein altes Piratenversteck
Das Haus ist so verschachtelt und verbaut mit kleinen Nischen und Gängen, das es einem zumindestens so vorkommt.
 
Unsere letzte Etappe steht nun schon an, von Stralsund nach Karlshagen. Heute müssen wir auch nochmal kräftig in die Pedale treten, es liegen ca. 75km vor uns.
 
In Karlshagen habe ich 3 Übernachtungen für uns gebucht, da rund um Zinnowitz einfach alles zu preisintensiv war. Wir haben Pfingsten und das gilt als Hochsaison.
 
Aber von hier aus können wir ja auch schöne Tages-Touren unternehmen.
 
Das war die Tour kurz beschrieben !!!
 
Wir werden unser Gepäck während der gesamten Strecke am Fahrrad dabei haben.
Ich erkundige mich kurz vor der Abreise nochmal bei der Bahn wegen unseren Abfahrzeiten. Es kann sich ja immer nochmal was ändern. Sollte sich kurzfristig etwas ändern, dann würde ich Euch sofort bescheid geben.
 
Für die Rückfahrt habe ich uns den Zug 9:10 Uhr ab Zinnowitz ausgesucht. Da wären wir 16:10 Uhr in Dresden am Bahnhof Neustadt.
 
Wir werden wieder mit dem Wochenend- Ticket reisen, welches dann durch die Personenzahl gerechnet wird. Das Fahrradticket holt sich auch wieder jeder selbst.
 
Wer an dieser landschaftlich sehr schönen und abwechslungsreichen Radtour teilnehmen möchte, meldet sich bitte bis spätestens 16.04.2016 bei mir.
 
Ich würde Euch empfehlen, eine Reiserücktrittsversicherung bei eurer Versicherung abzuschließen, es kann immer etwas unvorhergesehenes passieren. Im Falle eines Falles ist man dann einfach abgesichert.
 
Wenn Ihr noch Fragen habt, dann meldet Euch einfach bei mir.
 
liebe Grüße
 
eure Jana
Eingetragen in: Reiseberichte

Kontakt

Jana Käppler
Randsiedlung 3a
01877 Rammenau

Telefon: 03594 -779576